Schreiben am Laptop

Mit Texte schreiben Geld verdienen

Texte schreiben und als Texter Geld verdienen, eine Tätigkeit, die für immer mehr Menschen zur Haupteinnahmequelle wird. Mit dem rasanten Wachstum des Internets wird auch mehr Inhalt in Textform benötigt. Davon können eben die Leute profitieren, die gerne schreiben und damit online Geld verdienen möchten.

Warum das Internet fähige Texter braucht

Auch wenn der derzeitige Trend eindeutig zeigt, dass immer mehr Internetnutzer Informationen bevorzugt per Video oder Audio aufnehmen, sollte man dennoch nicht den guten alten Text als Informationsträger vernachlässigen.

Die meisten Informationen sind immer noch als Text verfügbar, und das wird sehr wahrscheinlich auch in Zukunft so bleiben. Der Text bietet verglichen mit anderen Medien vielerlei Vorteile. Der größte Vorteil ist, dass man einen Text „scannen“ kann, also diesen nicht komplett lesen muss, sondern nur die wichtigsten Passagen liest.

Das Internet erfährt seit Jahren ein sehr starkes Wachstum. Und es ist nicht verwunderlich, dass es eine extrem große Nachfrage für Texte gibt: Webseiten bestehen zum größten Teil aus Text, das wird in der nächsten Zeit auch so bleiben.

Da die Texterstellung eine aufwändige Tätigkeit ist, geben viele Betreiber von Webseiten die Texterstellung in fremde Hände ab. Außerdem steigen zusätzlich die Ansprüche bezüglich der Textqualität, was die Texterstellung umso aufwändiger macht.

Das Internet braucht Leute, die gerne schreiben und die in der Lage sind, hochwertige Artikel zu den unterschiedlichsten Themen zu verfassen. Eben diese Leute können mit dieser wertvollen Fähigkeit auch in Zukunft sehr gutes Geld verdienen.

Können auch Sie mit Texte schreiben Geld verdienen?

Wenn Sie bei sich immer schon das Schreiben als Ihre Stärke gesehen haben, dann können Sie definitiv mit Ihren Texten Geld verdienen. Nicht alle Menschen neigen dazu, gerne und viel zu schreiben – diese Fähigkeit entwickelt man meistens bereits seit der Schulzeit.

Wer hingegen das Schreiben schon immer als lästig oder nervend empfunden hat, wird als Texter nicht weit kommen. Man kann oft alleine schon an einem geschriebenen Text erkennen, mit welcher Einstellung der Schreiber diese Tätigkeit ausführt.

Die Texte mit bester Qualität stammen meistens noch begeisterten Textern, die wirklich liebend gerne schreiben. Gleichzeitig kann man häufig beobachten, dass die Texte von sogenannten Ghostwritern deutlich minderwertiger sind und einfach leblos wirken.

Daher sollten Sie wirklich ernsthaft sich die Frage stellen, ob Sie gerne schreiben oder nicht. Wenn Sie sagen ja, dann herzlichen Glückwunsch. Wenn Sie hingegen eher zu einem Nein tendieren, dann können Sie auch mit den zahlreichen Alternativen Geld online verdienen.

Wie viel Geld kann man mit Texten verdienen

Eine Sache müsste Ihnen von vornherein klar sein: das Business um die Texterstellung herum wird stark vom Preisdumping beherrscht. Viele Online-Unternehmen lassen meistens die Texte eben dort schreiben, wo es am günstigsten ist.

Wenn jemand beispielsweise für eine DIN-A4-Seite Text 25 Euro verlangt und ein anderer Texter die gleiche Leistung für 23 Euro liefern kann, gewinnt meist derjenige, der günstiger ist. Das ist eine traurige Wahrheit.

In der Regel können Sie pro DIN-A4-Seite Text 15–25 Euro bekommen. Abhängig vom Thema und dem Rechercheaufwand können Sie auch deutlich mehr Geld verdienen. Ihr Verdienst hängt also sehr stark vom Thema ab und dem Rechercheaufwand.

Beispielsweise bekommt man für Texte aus der Versicherungsbrache locker 30–50 Euro und mehr pro DIN-A4-Seite Text, gleichzeitig müssen Sie froh sein, wenn Sie für einen News-Artikel gerade mal 10 Euro bekommen bei einem Schreibaufwand von rund 40 Minuten.

Texte selbst verkaufen oder verkaufen lassen

Wenn Sie mit Texten Geld verdienen möchten, dann werden Sie sich fragen müssen, ob Sie sich selbst auf die Suche nach Aufträgen begeben, oder ob Sie einen Dienstleistungsanbieter nutzen möchten, der Ihnen Schreibaufträge zuteilt.

Ich empfehle definitiv den einfacheren Weg über den Dienstleister, und das aus gutem Grund:

Die großen Unternehmen holen sich meist die Texte von spezialisierten Dienstleistern, die nicht selten hunderte oder tausende Autoren beschäftigen, weil es schneller geht und sogar günstiger ist, als wenn man selbst nach geeigneten Auftraggebern sucht.

Und so funktioniert es:

Geld verdienen als Texter Schritte© content.de

Wenn Sie sich selbst auf die Suche nach Kunden begeben wollen, dann werden Sie sehr viel Zeit in das Marketing investieren. Außerdem werden Sie auch kostenpflichtige Werbung schalten müssen, was natürlich ein zusätzliches finanzielles Risiko darstellt.

Die folgende Grafik verdeutlicht sehr gut, warum man mit einem Dienstleister zusammenarbeiten sollte:

Arbeitszeit Texter Vergleich© content.de

Aus diesem Grund empfehle ich jedem Einsteiger in dieses Business zunächst mit Dienstleistern zu arbeiten, die man häufig Textbroker oder Contentbroker nennt.

Folgende Anbieter sind empfehlenswert:

Die Funktionsweise dieser Anbieter ist identisch: zunächst registrieren Sie sich als Autor und geben einige Informationen zu Ihren Themenschwerpunkten an. Haben Sie sich erst als Autor qualifiziert, bekommen Sie Aufträge direkt vom Textbroker und eine Frist, die Sie einhalten müssen.

Sobald Sie den Auftrag erledigt haben, senden Sie den fertigen Text an den Textbroker, der im Anschluss darauf Ihre Arbeit begutachten wird und Sie entsprechend vergütet. Wie hoch die Vergütung sein wird, das erfahren Sie entweder bei der Auftragszuweisung oder nach der Fertigstellung.

Mit diesen Tools wird die Rechtschreibung zum Kinderspiel

Selbstverständlich müssen Sie Ihre Texte möglichst fehlerfrei halten. Es gibt einige Tools, die Ihnen erheblich dabei behilflich sein können, fehlerfreie Texte abzuliefern.

Zunächst benötigen Sie ein gutes Texterstellungsprogramm. Eines der besten und dazu noch kostenlos, ist: LibreOffice. Es hat sogar eine Rechtschreibprüfung integriert, die bereits die meisten Fehler im Text deutlich hervorheben wird.

Zusätzlich sollten Sie die kostenlose Erweiterung LanguageTool nutzen, ebenfalls erhältlich für LibreOffice. Sobald Sie diese Erweiterung installiert haben, wird der Text zusätzlich auf Grammatikfehler hin überprüft.

Mit dieser Kombination schaffe ich es zumindest, zu 99 % fehlerfreie, grammatisch korrekte Texte zu schreiben. Damit werden Ihre Texte bereits bei der Auslieferung zum größten Teil fehlerfrei und grammatisch korrekt sein, wodurch Sie mehr Geld mit Ihren Texten verdienen können.

Fazit

Wer gerne schreibt, sollte in jedem Fall darüber nachdenken, einmal zu versuchen, im Internet eigene Texte zu verkaufen. Wenn Sie nicht daran interessiert sind, aber dennoch gerne schreiben, können Sie es auch mit einem eigenen Blog versuchen.

In jedem Fall ist das Schreiben eine Fähigkeit, die im Internet gut bezahlt wird. Mit Texte schreiben Geld verdienen kann eine sehr bequeme Heimarbeit sein, die Sie sogar zunächst neben dem Job machen können.

Es gibt eine riesige Nachfrage für Texte. Diese Möglichkeit sollte man nutzen, wenn man online Geld verdienen möchte und weiß, dass man eine Stärke für die Texterstellung hat. Eine solche lukrative Fähigkeit sollte genutzt werden, um sich als bezahlter Texter zu versuchen.