Bloggen

Mit Blog Geld verdienen

Mit einem Blog Geld verdienen – ist dies heute wirklich noch möglich? Blogs sind nichts Neues mehr. Die große Blog-Welle ist bereits vorüber, das Bloggen ist heute kein Trendthema mehr. Umso interessanter ist, ob es sich heute immer noch lohnt, einen eigenen Blog zu starten und zu versuchen, damit Geld zu verdienen.

Was ist ein Blog?

Ein Blog ist eine normale Website, mit dem kleinen Unterschied, dass die Artikel meist etwas persönlicher geschrieben sind und oft die persönliche Meinung des Verfassers teilen. Einst wurden Blogs als Online-Tagebücher bezeichnet.

Den heutigen Blog als ein Online-Tagebuch zu bezeichnen, finde ich falsch. Heutige Blogs haben kaum Gemeinsamkeiten mehr mit einem Tagebuch, sondern sind bereits fast normale Webseiten.

Nur die Art, wie die Artikel verfasst sind und wie die Artikel auf der Website präsentiert werden, verrät, dass die Website als ein Blog geführt wird. Sogar Firmen nutzen zunehmend Blogs, um den Kunden etwas näher zu kommen und persönlicher zu wirken.

Kann jeder einen Blog starten?

Im Grunde kann jeder einen eigenen Blog starten. Die erste Voraussetzung ist, dass man nicht faul ist. Und damit meine ich Leute, die lieber den ganzen Tag auf der Couch liegen, anstatt 30 – 60 Minuten Zeit zu nehmen und etwas Produktives zu tun. Diese Leute sollten besser keinen Blog starten, sondern an ihrer persönlichen Einstellung arbeiten.

Die zweite Voraussetzung ist, dass man sich gerne mit neuen Themen befasst, von Natur aus neugierig und wissenshungrig ist und gerne schreibt. Die erfolgreichsten Blogger sind sehr wissenshungrig und schreiben gerne.

Die letzte Voraussetzung ist: man darf keinen Blog starten, wenn man damit nur mal schnell Geld im Internet verdienen möchte. Man kann kein schnelles Geld mit Blogs verdienen. Bis ein Blog die ersten dreistelligen Summen abwirft, muss man vorher mindestens 4–6 Monate regelmäßig am Blog arbeiten.

Zu welchem Thema bloggen?

Wer einen eigenen Blog starten möchte, wird gezwungen sein, sich für ein bestimmtes Thema zu entscheiden. Das Thema ist spätestens dann wichtig, wenn man später Geld mit dem Blog verdienen möchte.

Ich habe Blogs gesehen, die wirklich, wirklich gut sind und man kann sehen, dass die Betreiber nicht wegen des Geldes, sondern wegen der Information, die eine Zielgruppe erreichen soll, den Blog führen.

Das Problem bei solchen Blogs ist oft, dass es schwierig ist, Geld mit Werbung zu verdienen, da zu vielen Themen es weder einen Markt noch Produkte gibt. Auch kann es schwierig sein, mit Partnerprogrammen seinen Blog zu vermarkten, wenn das Thema zu „speziell“ ist.

Aus diesem Grund muss man als Blogger einen Mittelweg gehen. Zum einen muss man:

  1. Ein Thema finden, das einen persönlich interessiert und das eine eindeutige Zielgruppe anspricht.
  2. Sicherstellen, dass es Produkte gibt, die relevant zum Thema sind, damit man später keine Probleme mit der Vermarktung der Besucher bekommt.

Das Thema muss Sie wirklich interessieren, denn Sie werden Monate damit verbringen, neue Inhalte auf dem Blog zu veröffentlichen. Wenn Sie sich jedes Mal zwingen müssen, einen Artikel zu schreiben, weil Sie das Thema nicht interessiert, ist Ihr Blog sehr schnell Geschichte!

Was Sie beachten sollten, um mit einem Blog Geld verdienen zu können

Wie bereits oben erwähnt, kann man mit einem Blog kein schnelles Geld verdienen. Vergessen Sie es! Wenn Sie schnelles Geld brauchen, dann finden Sie in dieser Auflistung aller Möglichkeiten zum Geld verdienen online etwas anderes, was Sie gerne tun würden.

Ein Blog ist kein Ticket zum schnellen Erfolg. Außerdem sollte man beachten, dass man viel Energie und Zeit in einen Blog stecken muss, um es zum Wachsen zu bringen. Es müssen dazu regelmäßig neue Inhalte auf dem Blog erscheinen.

Ebenso würde ich das Thema sehr gut auswählen, denn schließlich müssen Sie sich mit dem Thema eine Zeit lang beschäftigen und gute Artikel dazu schreiben. Blogs werden normalerweise zu Hobbys oder Interessen geführt – das sollten Sie vorrangig berücksichtigen, wenn Sie einen eigenen Blog starten.

In 5 einfachen Schritten das erste Geld mit einem Blog verdienen

Nur 5 einfache Schritte trennen Sie von einem Blog, mit dem Sie Geld verdienen können. Lassen Sie uns diese Schritte einmal im Detail anschauen:

1. Ein Thema auswählen

Entscheiden Sie sich zuerst für ein Thema, das Sie interessiert. Stellen Sie außerdem sicher, dass es Produkte gibt, die zu Ihrem Thema passen.

2. Webhosting und Domain bestellen

Ihr Blog muss 24 Stunden am Tag im Internet erreichbar sein. Das ist nur möglich, wenn Sie einen so genannten Webspace plus Domain mieten. Ein guter Anbieter für so etwas ist All-Inkl.com. Der kleinste Tarif ist für Ihren Blog bereits ausreichend.

Achten Sie bei der Wahl des Domainnamens, dass es den Inhalt Ihres Blogs beschreibt.

3. WordPress installieren

Um einen Blog starten zu können, müssen Sie auf Ihrem Webspace eine Blog-Software installieren. Für diesen Zweck ist die frei verfügbare Software WordPress sehr gut geeignet. Es gibt zahlreiche Videos auf YouTube, die zeigen, wie man WordPress auf dem Webspace installiert und einrichtet.

4. Erste Artikel auf dem Blog veröffentlichen

Haben Sie die Blogsoftware installiert und eingerichtet, können Sie bereits die ersten Artikel veröffentlichen. Die Artikel sollten eine Mindestlänge von mindestens 500 Wörtern haben und sich mit einem bestimmten Unterthema Ihres Hauptthemas befassen.

Zu kurze Artikel werden Ihnen nur wenig oder gar keine Besucher über Suchmaschinen bringen, wodurch Sie keine Chance haben werden, mit Ihrem Blog viele Besucher aufzubauen und diese zu Geld zu machen.

5. Die Vermarktung des Blogs

Haben Sie ca. 100 Besucher auf dem Blog, können Sie sich langsam Gedanken machen, wie Sie mit Ihrem Blog Geld verdienen können. Als Erstes würde ich es mit Partnerprogrammen versuchen.

Als Zweites könnte es sich lohnen, AdSense Anzeigen von Google in Ihren Blog einzubinden. Wie AdSense funktioniert und wie Sie es bei Ihrem Blog einrichten, dazu gibt es im Internet viele Anleitungen.

Als weitere Möglichkeit der Vermarktung können Sie noch in Erwägung ziehen, gesponserte Artikel in Ihrem Blog zu veröffentlichen. Sie erstellen dazu eine Unterseite, wo Sie die Besucher einladen, einen Gastartikel gegen Entgelt auf Ihrem Blog zu veröffentlichen.

Hier ist eine schöne Grafik, die die wichtigsten Einnahmequellen eines Blogs zusammenfasst:

Blog Werbeformen© karrierebibel.de

Vermarkten Sie Ihren Blog mit viel Fingerspitzengefühl. Überstürzen Sie es nicht! Fangen Sie langsam an, Werbemittel in Ihren Blog einzufügen. Wenn Sie zu viel Werbung in Ihren Blog einbinden, wird es garantiert viele Besucher abschrecken.

Fazit

Mit einem Blog Geld zu verdienen ist eine spannende Reise, wie Sie in diesem Artikel erfahren haben. Es gibt viel Sachen, die berücksichtigt werden müssen, wenn Sie einen erfolgreichen Blog aufbauen möchten.

Es steht außer Frage, dass man mit einem Blog auch heute noch Geld verdienen kann. Ich selber betreibe mehrere Blogs und diese verdienen Geld für mich. Es gibt weitere tausende von Blogs, die vierstellige Summen pro Monat verdienen – wir sehen, Blogs können sehr profitabel sein.

Alle erfolgreichen Blogs werden von disziplinierten und fleißigen Bloggern betrieben. Es gibt definitiv kein schnelles Geld mit Bloggen. Sie werden arbeiten müssen, wenn auch Sie mit Ihrem Blog erfolgreich Geld verdienen möchten. Die Arbeit lohnt sich aber.